Menü
Pressemeldungen Wr Neustadt

Tag der Bauchspeicheldrüse – Landesklinikum Wiener Neustadt bildet und informiert

WIENER NEUSTADT. Das Landesklinikum freut sich über eine gelungene Fortbildungsveranstaltung für Ärztinnen und Ärzte und gleichzeitig eine wichtige Patienten-Informationsveranstaltung unter dem Motto „Tag der Bauchspeicheldrüse“.

Das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach hat sich vergangenen Samstag als Veranstaltungsort für den „Tag der Bauchspeicheldrüse“ zur Verfügung gestellt. „Die Zahl der Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse steigt Jahr für Jahr. Mittlerweile erkranken in Österreich jährlich weit über 1.500 Menschen an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ich begrüße die Initiative meines medizinischen Teams im Landesklinikum, diesen „Tag der Bauchspeicheldrüse“ auszurichten und möchte mich vor allem beim Lebens.Med Zentrum Bad Erlach bedanken, mit dem wir eine enge und gute Partnerschaft pflegen!“, sagt Dr.  Peter Gläser, MBA, Ärztlicher Direktor des LK Wr. Neustadt.

Am Vormittag stand ein breitgefächertes Fortbildungsprogramm für Ärztinnen und Ärzte am Plan. „Wir freuen uns, dass wir renommierte Kolleginnen und Kollegen aus unserem Haus dafür gewinnen konnten, Vorträge zum Thema Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) und Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs) zu halten“, so Prim. Univ. Doz. Dr. Friedrich Längle, Vorstand der Abteilung Chirurgie am LK Wr. Neustadt.

Den teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten wurden allgemeine Informationen und Fallpräsentationen mitgegeben, es wurde über radiologische Befunde und Interventionsmöglichkeiten gesprochen, auch Therapie, Diagnostik und die allgemeine Rolle der Chirurgie spielten an diesem Vormittag eine große Rolle.
 

 

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Patienteninformation. „Neben allgemeinen Vorträgen über die Bauchspeicheldrüse erfuhren die Patientinnen und Patienten Wissenswertes und Wichtiges über Ursachen, Symptome und Therapie zu den Themen Entzündung der Bauchspeicheldrüse und Bauchspeicheldrüsenkrebs“, erzählt Dr.in Bianka Hummel, Oberärztin am LK Wr. Neustadt und Mitorganisatorin.

Zum Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs erzählte auch die Selbsthilfegruppe Pankreaskarzinom über ihr Angebot und Priv. Doz.in Dr.in Marlene Troch, stellvertretende Leitung Abteilung Onkologische Rehabilitation in Bad Erlach, berichtete im „1x1 der onkologischen Rehabilitation“ über die diesbezüglichen Erfahrungen des Lebens.Med Zentrums.

Zusätzlich zu den Vorträgen wurde ein Rahmenprogramm mit Informationen verschiedener Fachgruppen geboten. Unter anderem war zum Thema „Ernährung bei Bauchspeicheldrüsen-Erkrankungen“ ein Team der Diätologie des LK Wr. Neustadt vorort. Außerdem wurde in den Pausen ein „Speaker´s Corner“ eingerichtet, bei dem die anwesenden Patientinnen und Patienten sich mit ihren Fragen direkt an anwesende Ärztinnen und Ärzte wenden konnten.


Bildtext
v.l.n.r.: Prim. Univ. Doz. Dr. Friedrich Längle; Priv. Doz.in Dr.in Marlene Troch, stv. Leitung Abteilung Onkologische Rehabilitation im Lebens.Med Zentum; OÄ Dr.in Bianka Hummel, Chirurgie LK Wr. Neustadt; Mag. Norbert Braunstorfer, MA, Standortleiter Lebens.Med Zentrum;

Medienkontakt
Doris Zöger
Landesklinikum Wiener Neustadt
E-Mail senden >>