Großzügige Spende ermöglicht kostspielige Therapien für kranke Kinder

WIENER NEUSTADT – Traditionell lud am Rosenmontag die Plattform „Wir Frauen“ zum mittlerweile 7. Charity-Ball in den Sparkassensaal. Die engagierten Veranstalterinnen konnten nun die stolze Summe von 5.000 Euro zugunsten des Fonds der Kinder- und Jugendabteilung übergeben.

Die Plattform "Wir Frauen" wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen und hat schon mit zahlreichen Events Spenden für sozial bedürftige, kranke, körperlich oder geistig beeinträchtigte Kinder gesammelt. Der heurige Charity-Ball stand unter dem Motto "Gruselig Göttlich, Grenzenlos" und ermöglicht mit seinem Reinerlös kostspielige Behandlungen und Therapien von betroffenen Kindern und Jugendlichen.

"Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die großzügigen Spenden am Charity-Ball, die wir nun der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde übergeben können. Damit ist es möglich, betroffene Eltern, die sich bestimmte Geräte bzw. Therapien oder Nachbehandlungen nicht leisten können, zu unterstützen", so die Obfrau der Initiative "Wir Frauen" Erika Buchinger.

Das Team der Kinder- und Jugendabteilung des Landesklinikums Wiener Neustadt rund um Prim.a Dr.in Doris Ehringer-Schetitska freute sich bei der Spendenübergabe über die große finanzielle Zuwendung und versprach, das Geld in sorgfältiger Absprache mit involvierten Ärzten und Eltern zielgerichtet zu verwenden.

 

Bildtext
Bei der Spendenübergabe (v.l.): Bettina Genser, Gertrude Hatvan, Siegrid Jusinger, Prim.a Dr.in Doris Ehringer-Schetitska, Maxi Genser, Gabrielle Volk, Erika Buchinger, Anna Pieber, OÄ Dr.in Birgit Scheicher, Angela Goldsteiner, Irene Baumgartner-Fahrner, Sandra Groth, Bereichsleiterin DGKP Evelyne Peinsipp, MSc und Herta Neusiedler.

Medienkontakt
DSA Mag.(FH) PhDr. Markus Neuwirth, MSc, MBA
Landesklinikum Wiener Neustadt
Tel.: +43 (0)2622 9004-0
E-Mail: markus.neuwirth@wienerneustadt.lknoe.at

145 0145 0