Mit viel Energie in den neuen Lebensabschnitt – Herma Klauser verabschiedet sich in die Pension

WIENER NEUSTADT - Seit 30 Jahren war Herma Klauser als Reinigungskraft im Landesklinikum Wiener Neustadt tätig. Nun mussten sich ihre Kolleginnen von ihr beruflich verabschieden.

Herma Klauser erlernte das Gastgewerbe, bis sie 1988, aus familiären Gründen, ins Landesklinikum Wiener Neustadt wechselte. Im Klinikum war sie zehn Jahre als Reinigungskraft im Ambulanzbereich und danach 20 Jahre im Mütterheim tätig. Besonders ihre ruhige und positive Art wurde von den Kolleginnen auf der Abteilung sehr geschätzt.

„Das Wichtigste ist mir, agil und aktiv zu bleiben und so werde ich in der Pension viele Reisen unternehmen und meine neu gewonnene Freizeit in vollen Zügen genießen. Vor allem aber werde ich meine Kolleginnen vom Landesklinikum, mit denen ich viele Jahre zusammengearbeitet habe, sehr vermissen“, so Herma Klauser. Die ersten geplanten Reisen führen die unternehmungslustige Neo-Pensionistin in die Berge nach Tirol und in die Schweiz.

Der Kaufmännische Direktor Mag. Andreas Gamlich verabschiedete sich von der beliebten Kollegin im Namen des Landesklinikums: „Wir danken Frau Klauser für die hervorragende Zusammenarbeit und wünschen ihr im Namen des gesamten Klinikums alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt“.

 

Bildtext
v.l.n.r.: Mag. Andreas Gamlich, Kaufmännischer Direktor, Herma Klauser, Kurt Bauer und Natascha Matschinek, Leitung Reinigungsdienst.

Medienkontakt
Barbara Fenz
Landesklinikum Wiener Neustadt Tel.: +43 (0)2622 9004-0
E-Mail senden >>

145 0145 0