Nahrung ist die erste Medizin: Neue Ernährungsmappe wurde vorgestellt

WIENER NEUSTADT. Die richtige Ernährung kann nicht nur bei gesunden Menschen das Wohlbefinden steigern, sondern auch bei Kranken die Heilung fördern. Im Landesklinikum Wiener Neustadt wurde daher die neue Ernährungsmappe präsentiert, die alle wichtigen Informationen zur klinischen Ernährung bietet.

„Bei einigen unserer Patientinnen und Patienten ist eine natürliche Nahrungsaufnahme vorübergehend nicht möglich. Die Ernährungsmappe dient für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Nachschlagewerk der klinischen Ernährung. Mit dem richtigen Ernährungsplan kann der Genesungsprozess maßgeblich unterstützt werden“, erklärt die Leiterin der Diätologie Andrea Kaindlbauer, MSc.

„Die Ernährungsmappe liegt in allen Stationen auf und soll im Klinikalltag als Ratgeber dienen. Sie wurde von einem interdisziplinären Team aus Medizin, Pharmazie, Pflege und Diätologie gemeinsam erarbeitet“, so der interimistische Ärztliche Direktor Prim. Dr. Christian Gamper. Thematisiert werden die wichtigsten Inhalte in der klinischen Ernährung: Erfassung des Ernährungszustandes der Patientin/des Patienten und Festlegung einer darauf abgestimmten Ernährung, Formen der künstlichen Ernährung, Ernährungsleitlinie bei neurologischen Erkrankungen und die Verabreichung von Arzneimitteln über eine Ernährungssonde.

 

Bildtext
v.l.n.r.: DGKS Petra Stöckl-Wagenhofer (Abteilung für Neurologie), Mag.a Manuela Fuchs (Apotheke), Daniela Pfeiffer (Diätologin), Mag.a Christine Pahr (Apotheke), OÄ Dr.in Andrea Wodak, MSc, MBA (Anästhesie, Notfall- und Allgemeine Intensivmedizin), Andrea Kaindlbauer, MSc (leitende Diätologin).

 

Medienkontakt
Barbara Fenz
Landesklinikum Wiener Neustadt
Tel.: +43 (0)2622 9004-0
E-Mail: barbara.fenz@wienerneustadt.lknoe.at

145 0145 0